news

 

27th January 2021

 

Following today’s International Olympic Committee (IOC) Executive Board (EB) meeting, IOC President Thomas Bach reiterated the IOC’s commitment to delivering the Olympic and Paralympic Games Tokyo 2020 this summer. Speaking with the media afterwards, Bach said: “We are fully concentrated on and committed to the successful and safe delivery of the Olympic and Para-lympic Games Tokyo 2020, starting on 23 July with the Olympic Games and 24 August with the Paralympic Games.” “In the last couple of days, we had consultation calls with the International Federations and the National Olympic Committees, also getting reports from the athlete representatives. We could experience there today, again, that all of them are fully united and committed; all 206 National Olympic Committees, all the International Federations and the athletes are standing behind these Olympic Games. We see the same commitment on the Japanese side with the Japanese government, the Organising Committee and the Japanese Olympic Committee.”

 


2020-6-29: Marcel Hug ist wieder auf der Bahn

(Thurgauer Zeitung: 29.6.2020)

Wie auch für alle anderen Athleten und Wettkämpfer erwachen wieder alle Rollstuhlsportler aus dem Corona-Modus. Es ist eine langersehnte Rückkehr.... so auch für Marcel Hug.


2020-6-25: Vereinsgründung WELTKLASSE AM SEE | Arbon 

Am Donnerstag, 25. Juni 2020 konnte der neue OK-Verein WELTKLASSE AM SEE | Arbon endlich gegründet werden. Auch diese Versammlung ist dem Corona-Lockdown im März zum Opfer gefallen. Man könnte aber auch sagen "gut Ding will Weile haben". Die Statuten und die Organisation wurden angenommen und das Managementboard (Vorstand) schon bestätigt. Im Hinblick auf die Vision und der Umsetzung findet im August eine OK-Sitzung statt, wobei nochmals alle Argumente, alle Pros und Kontras auf den Tisch kommen... Ziel ist es, dass wir alle aus einem Gedanken heraus operieren und WELTKLASSE AM SEE wirklich zu einem Weltklasse-Event und zum Rollsport-Meeting Nr. 1 machen.


 

2020-3-18: Coronavirus schlägt auch bei uns zu!

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem COVID-19 (Coronavirus) haben die Schweizer Organisationskomitees beschlossen, folgende Events 2020 abzusagen:

  • UCI C2 Zeitfahren in Niederbipp vom 9. Mai
  • Rollsport am Sempachersee in Schenkon vom       10. Mai
  • ParAthletics Nottwil 2020 World Para Athletics Grand Prix vom 28. bis 30. Mai
  • Daniela Jutzeler Memorial vom 1. Juni 2020

Es war keine leichte Entscheidung, aber die OKs haben die Situation bewertet und aufgrund der aktuellen Massnahmen der Schweizer Regierung (sie stuft die Situation in der Schweiz als «ausserordentliche Lage» ein) keine andere Möglichkeit gesehen, als die Veranstaltungen abzusagen.

 


 

2019-12-30: OK-Präsident Nick Sigg wurde zum Thurgauer Sportförderer 2020 gewählt!

Unser OK-Präsident, Initiant, Mann für alles, kurz gesagt Mister Weltklasse wurde eine besondere Ehre erwiesen. Die Jury des Thurgauer Sportpreises 2020 wählte ihn zum Sportförderer des Jahres! Nick erhält damit Anerkennung für jahrelange, ehrenamtliche Arbeit innerhalt des STV Arbon, dem Thurgauer Kantonalturnverband, in der IG Sport in Arbon..... und...… und.

 

Herzliche Gratulation Nick.

 


 

2019-12-01: Vision 2025

 

Arbon und die Region sollen zum Mittelpunkt und zum weltweiten Hotspot des Rollstuhlsports werden. Zusammen mit über 250 internationalen und nationalen Athleten aus über 35 Nationen, Besucherinnen und Besuchern, Coaches, Trainern, Offiziellen und Angehörigen aus allen Bevölkerungsschichten des Oberthurgaus und den angrenzenden Regionen sowie dem benachbarten Ausland, entwickelt sich WELTKLASSE AM SEE | Arbon zum grösste Rollsport-Meeting No1 Europas.

 

Rollstuhl- und Behindertensport stehen für Leistung, Leidenschaft, Kampf, Energie, Mut, Betroffenheit, Ergeiz, Leistung, Wettkampf, Bewegung, Technik und Durchhaltewillen. Aber auch für Echtheit, Geselligkeit, Verbindung, Emotionen und Austausch.  Wir führen WELTKLASSE AM SEE nicht einfach durch. Nein, wie es der Name sagt, wir wollen WELTKLASSE bieten. Wir wollen das Meeting mit viel Herz inszenieren. Wir wollen die Behindertenwelt und Spitzensport mit der normalen Gesellschaft konfrontieren und verbinden und vor allem das Involvement und die Innovation fördern. Wir wollen den Spitzensport trotz Behinderung thematisieren, uns allen diese Welt zugänglicher machen und auch dem Nachwuchs eine internationale Plattform bieten. Wir stellen die Athleten und die Leistungen ins Zentrum und bieten ihnen eine «Heimat». In einem zweiten Schritt wollen wir WELTKLASSE AM SEE | Arbon zur gesamtheitlichen Experience führen; eine neue, einmalige und nachhaltige Erlebnis-Dimension kreieren.